Archiv der Kategorie: Verbandsrunde

Die Tennis-Saison 2020 startet am Montag, den 11. Mai (überarbeitet 07.06.)

Der Vorstand hat in seinem Treffen am 8. Mai die notwendigen Maßnahmen besprochen, die erforderlich sind die geforderten Hygiene-Regeln beim TC Inzell umzusetzen. Glücklicherweise sind es nicht sehr viele, die auch den gewohnten Ablauf am Platz nicht allzu stark verändern dürften:

Am Tennisheim

  • (Neu) Das gemütliche Zusammensitzen nach dem Spiel ist wieder gestattet.
  • Die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen (Wir nutzen daher die Gelegenheit und renovieren sie).
  • Die Toiletten sind selbstverständlich auf. Bitte auf korrektes Händewaschen achten und die Einweghandtücher benutzen.
  • (Neu) Außen neben dem Eingang liegt ein Desinfektionsmittel bereit.

Auf dem Platz

  • Auf dem Platz und speziell beim Platzwechsel bitte darauf achten, dass der Abstand von 1,5 m eingehalten wird.
  • Doppel sind gestattet, bei Pausen aber bitte nicht nebeneinander auf der Bank sitzen, sondern auch die bereitgestellten Stühle benutzen.
  • Beim Doppel bitte kein Abklatschen zur Aufmunterung.
  • Nach dem Abziehen der Plätze nach dem Spiel empfehlen wir, dass Ihr Euch die Hände wäscht oder desinfiziert, damit die Möglichkeit der Schmierübertragung ausgeschlossen wird.
  • (Neu) Trainingsgruppen dürfen auf einem Platz bis zu 20 Personen groß sein.

Die genauen Regeln sind ausgehängt bzw. auf der Webseite des BTV einsehbar. Bitte nehmt Euch die Zeit und liest sie durch. Falls Ihr Fragen habt oder Verbesserungsvorschläge, dann lasst es uns bitte wissen per WhatsApp, Email oder Telefon, oder sprecht uns einfach am Platz an.

Vielen Dank im Voraus für die Beachtung all dieser Regeln, damit wir alle gesund durch diese Zeit kommen!

Euer Vorstand

Susi Schwabl und Georg Neumann sind die Vereinsmeister 2017

Am 23. September war viel los auf unserer Anlage! Zuerst am Vormittag das recht gut besuchte Schleiferlturnier mit 9 Spielerinnen und 3 Spielern, die nach jeder Runde vom Turnierleiter Georg zu neuen Paarungen zusammen gelost wurden. Nach insgesamt 5 Runden gewann bei den Damen Anni Schwarz und bei den Herren Manfred Kühner. Zwischendurch durften sich alle bei Kaffee und exzellenten selbstgebackenen Kuchen stärken. Nochmals vielen Dank an die Bäckerinnen!

Um 14 Uhr startet dann das Damen-Finale zwischen Susi Schwabl und Daniela Kilian. Nach etwas mehr als einer Stunde gewann Susi verdient mit 6:0 und 6:2, da sie Daniela mit platzierten Schlägen immer wieder in die Defensive drängen und schließlich den Punkt erzielen konnte.

Gegen 15:30 begann dann das Herren-Finale zwischen Hans Oberhuber, der als Nr. 2 der Setzliste ohne Satzverlust das Finale erreicht hatte, und Georg Neumann, der Tags zuvor zur großen Überraschung aller im Halbfinale die Nr. 1 der Setzliste Stefan Mayer in zwei hart umkämpften Sätzen bezwingen konnte.

Den Zuschauern wurde ein Finale auf hohem Niveau mit temporeichen Ballwechseln geboten. Der erste Satz ging nach einem „Break-Festival“ mit 6:4 an Georg, der dann im zweiten Satz mit einigen Assen seine Aufschlagspiele sicher gewinnen konnte und letztendlich nach ca. 90 Minuten Spielzeit mit 6:2 auch die Meisterschaft.

Im Gasthof Kienberg fand dann am Abend die Siegerehrung durch unseren Vorstand Pino Dufter statt.

Gemischte Ergebnisse am 2. Spieltag

Unsere Damen konnten am 2. Spieltag der diesjährigen Verbandsrunde ein 5:1 gegen TF Schönau am Königssee erzielen und damit die Niederlage vom 1. Spieltag gegen den TC Bad Reichenhall ausgleichen.

Die 2. Niederlage im 2. Spiel mussten die Herren beim TC Ruhpolding einstecken, was aber auch daran lag, dass sie ohne ihre Nr. 1 und 2 antreten mussten.

Die Herren 40 erlitten die erwartete Niederlage gegen den TC Bad Reichenhall, die mit 0:9 mehr als deutlich ausfiel. Da aber jeder Gegner 4 bis zu 8(!) Leistungsklassen besser eingestuft war, konnten insgesamt nur 2 Sätze gewonnen werden, obwohl alle ihr bestes Tennis aufboten.

Das Spiel der Hobby-Damen in Siegsdorf wurde auf den 10.6. verschoben.

Detaillierte Ergebnisse können über den Reiter „Mannschaften“ eingesehen werden.

Die Sommer-Saison beginnt!

Nach langer Winterpause und vielen Arbeitsstunden am Tennisplatz beginnt nun bald wieder die neue Saison. Dank des warmen März konnten wir dieses Jahr sehr zeitig mit dem Aufbau der Tennisplätze beginnen. Hier ein herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helfern, allen voran unserem Kassier Manfred Kriechbaumer!

Für die Saison 2017 wurden wieder folgende Mannschaften zur Verbandsrunde gemeldet:

Die Sommer-Saison beginnt! weiterlesen

H40 gewinnen die Meisterschaft Bezirksklasse 2 Gruppe 165

Am Sonntag kam es auf unserer Anlage zur Spitzenbegegnung in der Bezirksklasse 2 Gruppe 165 zwischen dem Tabellenersten TC Ruhpolding und dem Zweiten, unserer H40-Mannschaft.

Bei über 30 Grad im Schatten ging es auf allen 6 Plätzen mit den Einzeln los.

Unsere Nr. 2 Georg Neumann musste gegen die Nr. 5 Berti Schweiger von Ruhpolding antreten. Die ersten 3 Spiele waren sehr eng, dann aber fand Georg eine Schwäche seines Gegners heraus, gab kein einziges Spiel mehr ab und gewann klar 6:1 und 6:0.

Das Spiel an Position 5 war ebenso schnell vorüber, diesmal aber mit dem besseren Ende für Ruhpolding. Bei Rudi Jeklic brach beim Einspielen wieder seine Rückenverletzung auf und er war daher nicht mehr in der Lage, sich rasch genug zu bewegen. Ein 0:6 und 1:6 für den Ruhpoldinger Thomas Hasslberger war die logische Folge.

Trotz eines Hitze-bedingten Durchhängers von 3 verlorenen Spielen am Stück zu Beginn des 2. Satzes konnte Didi Hebgen seine Partie gegen Peter Woiczik mit 6:2 und 6:4 gewinnen.

Der sichtlich von der Hitze angegriffene Jiri Lupomesky verlor dann aber mit 4:6 und 5:7 sein erstes Match in dieser Saison gegen die Nr. 9 von Ruhpolding, Christian Hösch.

Besonders hart umkämpft – und das bei der Hitze – waren die Spiele an Position 1 und 3.

Markus Stöberl führte gegen Manfred Haberlander bereits mit 6:3 und 5:0, hatte aber dann so mit Krämpfen zu tun, dass sein Gegner bis auf 5:5 heran kam. Dann aber schaffte Markus es endlich, die entscheidenen Spiele zum 7:5 und damit das Match zu gewinnen.

Dramatik pur war dann das letzte noch laufende Spiel: unsere Nr. 1 Hans Oberhuber gegen die Leistungsklasse-mäßig bessere Nr. 2 Harald Knörzer aus Ruhpolding. Nach einem 6:3 und 4:6 musste nach über 2 Stunden Spielzeit der Champions-Tiebreak diese hochklassige Partie entscheiden. Mit buchstäblich letzter Kraft konnte Hans diesen mit 10:6 gewinnen. Damit stand es nach Abschluß der Einzel 8:4 für Inzell (4:2 nach alter Zählweise).

Das bedeutete, dass unseren H40 nur noch ein Doppel-Gewinn zum Gesamtsieg fehlte, was aber nicht so leicht werden sollte, da Ruhpolding vier frische Spieler aufbieten konnte.

Georg und Jiri, unser 3. Doppel, hatte nach ca. 1 Stunde den ersten Matchball. Den Aufschlag von Jiri returnierte Helmut Öttl mit einem scharfen Longline Ball, den Georg jedoch reaktionsschnell unerreichbar ins Feld zurück vollieren konnte. Ein würdiger Punkt zur Meisterschaft und Anlaß zu riesigem Jubel bei der gesamten Inzeller Mannschaft!

Die beiden anderen Doppel wurden noch zu Ende gespielt. Die Ergebnisse lauteten: 4:6 6:1 7:10 im 1. Doppel, bei dem auf Inzeller Seite noch unsere Nr. 3 Wolfi Maier zum Einsatz kam, und 6:2 7:5 im 2. Doppel.

Bei der anschließenden Siegesfeier lobte Mannschaftsführer Markus Stöberl die Fairness der Ruhpoldinger Mannschaft und bedankte sich bei seinen Mannschaftskameraden für die hervorragende Saison.

Ergebnis auf BTV

IMG_0009 IMG_0010 IMG_0011 IMG_0012 IMG_0013 IMG_0014 IMG_0015 IMG_0016 IMG_0017 IMG_0018 IMG_0019 IMG_0020 IMG_0021 IMG_0022 IMG_0023 IMG_0024

H40 – Tabellenführer Ruhpolding zu Gast am Sonntag 10.7.

Lange Zeit haben unsere H40 die Tabellenführung behaupten können, bis am 6. und vorletztem Spieltag der TC Ruhpolding Dank der besseren Matchpunkte-Bilanz unsere Herren von der Spitze verdrängen konnten.

Somit kommt es am letzten Spieltag der Saison 2016 am Sonntag, den 10.7. ab 14 Uhr auf unserer Anlage zur Spitzenbegegnung.

Wer auch immer gewinnt, steht als Gruppensieger fest und kann aufsteigen.

Also bitte zahlreich erscheinen und anfeuern!