Halbfinale 2016

Während noch das Viertelfinale läuft, gab es schon das erste Spiel im Halbfinale, weil die Teilnehmer schon feststanden.

Sieger und erster Finalteilnehmer:

Jiri LupomeskyIMG_0010

Jiri
Jiri

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

Halbfinale-2016-neu

 

 

 

Die erste Finalteilnehmerin bei den Frauen steht schon fest:
Monika Schleich hat sich im Viertelfinale gegen Margit Stöberl durchgesetzt. Da ihre Halbfinalgegnerin leider verletzungsbedingt passen muss, steht Monika im Finale.

Herzliche Gratulation

Moni S.
Moni S.

Das zweite Halbfinale findet am Mittwoch, 14.09.16, um 14.00 Uhr statt. Dabei trifft Susi Schwabl auf Steffi Kopp.

Ergebnis: Siegerin und damit Finalistin Steffi Kopp.
Steffi setzte sich mit 6:1 und 6:2 gegen Susi durch.

Herzliche Gratulation!

Der Termin für das Damenfinale steht jetzt fest:
Donnerstag, 22.09.2016, 12.00 Uhr
Ausweichtermin (bei schlechtem Wetter) Samstag, vormittags (24.09.)

Clubmeisterschaften-Auslosung

Die Auslosung ist erfolgt.
Es wurden jeweils 4 Reihen gesetzt, damit manche nicht gleich in der Vorrunde aufeinander treffen. Dann wurde gelost, wer in welche Gruppe kommt.
Alle Teilnehmer sollten per E-Mail einen Link erhalten haben, der die Erreichbarkeiten auflistet. (ansonsten beim Organisator anfordern)

Es gibt also bei Damen und Herren jeweils 4 Gruppen, mit je 4 Teilnehmern.

In den Gruppen spielt jeder gegen jeden.
Es geht auf 2 Gewinnsätze (kein Championstiebreak)
Es kann ab sofort gespielt werden. Bälle werden nicht gestellt. Eine Startgebühr wird nicht erhoben.

Die Gruppenspiele müssen bis 21.08.16 erledigt sein.

Die ersten zwei jeder Gruppe kommen weiter.
Bei Punktgleichheit entscheidet das direkte Duell.
Dann KO-Runde

Die Ergebnisse werden hier veröffentlicht.

Frauen-Vorrunde-Gruppen1-4      Männer-Vorrunde-Gruppen1-4

H40 gewinnen die Meisterschaft Bezirksklasse 2 Gruppe 165

Am Sonntag kam es auf unserer Anlage zur Spitzenbegegnung in der Bezirksklasse 2 Gruppe 165 zwischen dem Tabellenersten TC Ruhpolding und dem Zweiten, unserer H40-Mannschaft.

Bei über 30 Grad im Schatten ging es auf allen 6 Plätzen mit den Einzeln los.

Unsere Nr. 2 Georg Neumann musste gegen die Nr. 5 Berti Schweiger von Ruhpolding antreten. Die ersten 3 Spiele waren sehr eng, dann aber fand Georg eine Schwäche seines Gegners heraus, gab kein einziges Spiel mehr ab und gewann klar 6:1 und 6:0.

Das Spiel an Position 5 war ebenso schnell vorüber, diesmal aber mit dem besseren Ende für Ruhpolding. Bei Rudi Jeklic brach beim Einspielen wieder seine Rückenverletzung auf und er war daher nicht mehr in der Lage, sich rasch genug zu bewegen. Ein 0:6 und 1:6 für den Ruhpoldinger Thomas Hasslberger war die logische Folge.

Trotz eines Hitze-bedingten Durchhängers von 3 verlorenen Spielen am Stück zu Beginn des 2. Satzes konnte Didi Hebgen seine Partie gegen Peter Woiczik mit 6:2 und 6:4 gewinnen.

Der sichtlich von der Hitze angegriffene Jiri Lupomesky verlor dann aber mit 4:6 und 5:7 sein erstes Match in dieser Saison gegen die Nr. 9 von Ruhpolding, Christian Hösch.

Besonders hart umkämpft – und das bei der Hitze – waren die Spiele an Position 1 und 3.

Markus Stöberl führte gegen Manfred Haberlander bereits mit 6:3 und 5:0, hatte aber dann so mit Krämpfen zu tun, dass sein Gegner bis auf 5:5 heran kam. Dann aber schaffte Markus es endlich, die entscheidenen Spiele zum 7:5 und damit das Match zu gewinnen.

Dramatik pur war dann das letzte noch laufende Spiel: unsere Nr. 1 Hans Oberhuber gegen die Leistungsklasse-mäßig bessere Nr. 2 Harald Knörzer aus Ruhpolding. Nach einem 6:3 und 4:6 musste nach über 2 Stunden Spielzeit der Champions-Tiebreak diese hochklassige Partie entscheiden. Mit buchstäblich letzter Kraft konnte Hans diesen mit 10:6 gewinnen. Damit stand es nach Abschluß der Einzel 8:4 für Inzell (4:2 nach alter Zählweise).

Das bedeutete, dass unseren H40 nur noch ein Doppel-Gewinn zum Gesamtsieg fehlte, was aber nicht so leicht werden sollte, da Ruhpolding vier frische Spieler aufbieten konnte.

Georg und Jiri, unser 3. Doppel, hatte nach ca. 1 Stunde den ersten Matchball. Den Aufschlag von Jiri returnierte Helmut Öttl mit einem scharfen Longline Ball, den Georg jedoch reaktionsschnell unerreichbar ins Feld zurück vollieren konnte. Ein würdiger Punkt zur Meisterschaft und Anlaß zu riesigem Jubel bei der gesamten Inzeller Mannschaft!

Die beiden anderen Doppel wurden noch zu Ende gespielt. Die Ergebnisse lauteten: 4:6 6:1 7:10 im 1. Doppel, bei dem auf Inzeller Seite noch unsere Nr. 3 Wolfi Maier zum Einsatz kam, und 6:2 7:5 im 2. Doppel.

Bei der anschließenden Siegesfeier lobte Mannschaftsführer Markus Stöberl die Fairness der Ruhpoldinger Mannschaft und bedankte sich bei seinen Mannschaftskameraden für die hervorragende Saison.

Ergebnis auf BTV

IMG_0009 IMG_0010 IMG_0011 IMG_0012 IMG_0013 IMG_0014 IMG_0015 IMG_0016 IMG_0017 IMG_0018 IMG_0019 IMG_0020 IMG_0021 IMG_0022 IMG_0023 IMG_0024

H40 – Tabellenführer Ruhpolding zu Gast am Sonntag 10.7.

Lange Zeit haben unsere H40 die Tabellenführung behaupten können, bis am 6. und vorletztem Spieltag der TC Ruhpolding Dank der besseren Matchpunkte-Bilanz unsere Herren von der Spitze verdrängen konnten.

Somit kommt es am letzten Spieltag der Saison 2016 am Sonntag, den 10.7. ab 14 Uhr auf unserer Anlage zur Spitzenbegegnung.

Wer auch immer gewinnt, steht als Gruppensieger fest und kann aufsteigen.

Also bitte zahlreich erscheinen und anfeuern!